Marble Saga – Suchtgefahr

Marble Saga – Ein Game, das süchtig macht. War wäre die Welt nur ohne Spiele? Egal ob Brettspiele, Computerspiele oder mittlerweile die nicht mehr wegzudenkenden Spiele fürs eigene Smartphone. Auf der Suche nach Abwechslung, bin ich im Play Store auf das Spiel Marble Saga gestoßen. Warum also nicht einfach mal testen, immerhin ist es kostenlos erhältlich.

Marble Saga besteht aus vielen bunten Kugeln, die es mithilfe Kanone, zu zerstören gilt. Doch Achtung, ihr müsst mindestens drei Kugeln der selben Farbe treffen, damit diese verschwinden und nicht ins schwarze Loch gelangen. Je mehr einfarbige Kugeln als Kette zerstört werden, umso mehr Punkte erlangt man natürlich. Klingt logisch, oder? Die hilfreichen Power-Ups wie, Pfeil, Bomben (Alle in der Nähe befindlichen Kugeln platzen) oder Schnecke (Tempo der Kugelschlange wird langsamer), helfen einem oftmals ordentlich aus der Patsche und können noch zum Sieg verhelfen.

»»» Wo bekomme ich das Spiel her?
Wie meine bisherigen vorgestellten Apps, ist auch diese App wieder kostenlos im PlayStore erhältlich und bedarf lediglich einem Internetzugang. Finanziert wird das Vergnügen durch Werbung, die als kleiner Banner auf der linken Seite erscheint. Mich persönlich stört es nicht und hindert auch den Spielfluss nicht. Marble Saga ist zwar mit 26MB wieder ein etwas größeres Kaliber, doch sieht man sich die Levelvielfalt an, so ist es durchaus gerechtfertigt.

»»» Spiel Marble Saga

Man selber spielt in diesem Spiel die „Kanone“, die die farbigen Kugeln kombinieren und mit einem gezielten Fingertipp auf das Touchfeld eliminieren muss. Schlangenförmig aufgebaut, schlängelt sich die Kugelschlange ihren Weg bis zum dunklen Loch. Wer gewinnen möchte, der sollte die Schlange im Auge behalten und niemals eine Kugel bis zum dunklen Loch gelangen lassen, denn andernfalls ist das Spiel hier zuende und es muss von vorne begonnen werden. Ein Klick auf die Kanone, wechselt ggf. die Farbe der Kugel. Welche sich in der Kanone befindet, erkennt man an dem farbigen Punkt in der Mitte der Kanone. Oftmals ist der Klick recht hilfreich, wenn die Schlange bereits zu lang ist und an eine Farbkombination der aktuellen Kanonenkugel kein herankommen ist. Ab und an ist natürlich auch die selbe Farbe hinter der aktuellen und dann kann es gefährlich werden ;0)

Anders als bei anderen Spielen, muss man hier nicht bei einem Level so lange verharren, bis man es geschafft hat. Verzweiflung muss also nicht vorprogrammiert sein. Oftmals deinstalliert man das Spiel nach einer Weile und gibt wehmütig auf, wenn man einfach nicht über das Level hinaus kommt. Bei Marble Saga ist es so, dass mindestens 2 weitere Level freigeschalten sind, sodass man gerne einmal bei einem Level haken kann.

Wer natürlich über drei Farbkugeln hinaus kombiniert und zerstört, der erhält viel mehr Punkte als jemand, der ausschließlich 3er Kombinationen bildet. Doch hier sollte man aufpassen, wartet man zu lange und kombiniert zu langsam, dann kann die Schlange schneller im Loch angekommen sein, als einem lieb ist!

»»» Fazit
Für Zwischendurch ist das Spiel genau das Richtige und macht sogar nach Level 40 noch Spaß. Zwar war ich persönlich sehr schnell bis Level 30, doch ab da wurde es dann erst so richtig knifflig und ich habe deutlich mehr Anläufe gebraucht, um das Level tatsächlich abzuschließen. Es hält eigentlich immer die Spannung und Frust kann nur selten entstehen. Ich würde es mir zwar nicht kaufen, aber als kostenlose Version absolut ein Geheimtipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.