Haribo Black and White

Haribo Black and White für Schleckermäulchen. Black & White ist wie Yin&Yang. Immer wenn ich die Tüte sehe, muss ich an Samy Deluxe denken, ich weiß auch nicht. Jedenfalls kam meine bessere Hälfte vor einiger Zeit einmal damit nach Hause und präsentierte mir die Haribo-Leckerei. Skeptisch betrachtete ich das gute Stück und kann seither nicht mehr darauf verzichten.

Aussehen & Geschmack
Ja, wie könnten die Black&White, Vanille und Lakritze Leckereien bloß aussehen. Pink? Blau? Nein, wie der Name schon sagt, sind die beiden als kleine, quadratische schwarz und weiß „Gummis“ anzutreffen. Während die weißen Stücke auf der Oberseite eine Bärentatze nach innen hat, ragt bei dem gegenteiligen schwarzen Lakritze-Stück die Tatze nach außen.

Geschmacklich sollte so auch schon klar sein, wie sie schmecken. Öffnet man die Verpackung, kommt einem bei den Haribo Black and White direkt ein lakritziger, aber auch süßlich-vanilliger Duft entgegen und dieser Duft spiegelt sich auch im Geschmack wieder. Die Lakritze ist recht herb und salzig. In Kombination mit einem weißen Vanillestückchen aber hervorragend, da der Lakritz-Geschmack mit einem süßlichen Nachgeschmack abgerundet wird. Die Kombination macht es, auch wenn man sich anfangs nicht hätte vorstellen können, das diese Kombination wirklich schmecken soll.

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich lieber die weißen esse und die Lakritze gerne übrig lasse. Ich bin da eher der Fan der „harten“ Lakritze und steh bei der Sorte nicht so auf diese weiche, klebrige Masse, die mir die Füllungen aus den Zähnen zieht *fg*. War einfach noch nie mein Fall.

Haribo Black and White – Preis

Der Preis ist unterschiedlich und ehrlich gesagt, empfinde ich ihn in Österreich schon als reine Frechheit – wie leider mittlerweile bei so vielen Produkten. Während ich in Deutschland max. 0,89 Cent zahle, muss ich in Wien beim Müller ordentlich in die Tasche greifen. Der Durchschnittspreis in Österreich liegt bei 1,29 Euro und da wird mir definitiv regelmäßig schlecht. Kein Wunder also, dass ich die Leckerei (meist mehrere) lieber aus Deutschland mitnehme.

Fazit
Für den deutschen Preis ist die Packung der Haribo Black and White empfehlenswert. Allein schon von der Anzahl der weißen Stücke. In Deutschland hat man oft den Fall, dass es recht ausgeglichen ist. In Österreich hingegen überwiegen die schwarzen Teile, sodass teilweise nur 8-10 weiße Stücke in einer Packung enthalten sind. Fragt mich nicht, wie die das machen, aber ich habe nun bereits vier Käufe verglichen. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, der wird sich die Tüte ggf. des Öfteren zulegen. Allein schon, weil die oft mal im Angebot auftauchen. 😉

***** JA – Eine Kaufempfehlung von mir! *****

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.