Fuchsteufelswild – Onlineshop

Fuchsteufelswild – Ein Wahnsinn! Tja, mal wieder etwas anderes als Süßkram, Tee und Co. Heute möchte ich einmal von einem fantastischen Onlineshop berichten, den ich mir schon lange nicht mehr wegdenken möchte und kann. Gerade hier in Berlin kommt dieses „Konzept“ super an. Klar, der Shop scheint für einige zu speziell zu sein. Aber speziell ist gerade das, was es ausmacht. 0815, Primark, H&M kann jede/r, oder etwa nicht? :0)

Wer macht den Fuchs so wild?
Den Sitz hat Fuchsteufelswild in Dorsten. Die „Marke“ gibt es seit 2011 offiziell und findet seither immer mehr Anhänger. Nicht zuletzt ist dem Hype beispielsweise Bands wie Jennifer Rostock zu verdanken, die nicht zu selten eines der Shirts und Hoodies aus der alten Kollektion bei öffentlichen Auftritten tragen. Aktuell arbeiten, man mag es kaum glauben, nur insgesamt 6 Leute bei diesem Label. Die Jungs und Mädels nehmen jeden Auftrag persönlich entgegen und packen die Bestellungen individuell zusammen. Nichts mit Drittfirmen o.ä. also!

Christina Rieger ist der Leitfuchs der Bande und ist absolut mit Herzblut dabei. Sie beantwortet jede Frage per Facebook, Email und Co selber und steht einem mit ihrer kompetent lockeren Art jederzeit zur Seite.

Homepage & Shopangebot
Der Aufbau dieses Online-Shop wirkt auf den ersten Blick, als ein ganz normaler Blog. Stilecht in weiß / schwarz kommt der Shop daher. In der grauen Leiste am oberen Rand sind die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Die Hotline, ab wann es gratis Versand gibt, wohin sie liefern und wie es mit dem Rückgaberecht aussieht.

Darunter ist das „neue“ Fuchsteufelswild-Logo sowie eine schlichte und sehr einfache Navigationsleiste, worüber man bequem auf den Shop oder eigentlichen Blog gelangen kann. Die große Slideshow – im Mittelpunkt der Homepage verankert – macht bereits Lust auf den Shop und die angebotenen Artikel. Wie soll’s auch anders sein. Unten rechts sieht man die jeweiligen Tags vom Team, Fans und Co. Alles was sich mit dem Hashtag #fuchsteufelswild oder #ftw outet, kann früher oder später dort landen.

Der eigentliche Shop, den man wie bereits erwähnt, über die Navigation erreichen kann, wirkt durch die Einbindung in die übrige Page fließend und ohne viel SchnickSchnack. Mittig sind Akzente mittels Bildern von Models gelistet. Links ist eine weitere Navigation hinzugekommen, die es einem ermöglicht auf die jeweiligen Kategorien zu switchen. Klickt man auf eine Kategorie, erscheinen die jeweiligen Artikel des Shops. Ein Bild mit dem Artikel, Name des Artikels sowie der Preis sind direkt ersichtlich. Klickt man auf eines der Bilder, erreicht man weitere Informationen zum Produkt. Ist der Artikel lieferbar, Größen, Material, Stil uvm. Schön ist, dass die Jungs&Mädels bei jedem Model die Maße (Größe der Person, Größe des Produktes welches er trägt) schreiben. So hat man jederzeit eine Vorstellung.

Von Shirts, Tanks, Sweater und Hoodies, gibt es auch etwas für die ergrauten Stellen auf dem Kopf (Beanies&Caps). Wer auf den Zug dieser“Tube-Socks“ springen will, hat bei ftw genauso gute Chancen sich einzudecken, wie verdammt netten und vorallem hochwertigen Bags in einigen Variationen. Vielleicht erscheint die Auswahl nicht bombastisch groß, ich persönlich lege aber Wert auf die feinen Details, die Qualität und vorallem die Individualität einzelner Stücke und komme somit wunderbar auf meine Kosten. Der günstigste Artikel startet bei 9,50 Euro, der teuerste endet gerade einmal bei rund 40 Euro. Meckern kann man da bei Weitem nicht.

Bezahlmöglichkeiten & Versand
Bezahlen kann man bei Fuchsteufelswild entweder per Vorkasse, Paypal oder Sofortüberweisung. Kreditkarte akzeptiert der Shop, zumindest aktuell, noch nicht.

Sobald das Geld bei ftw eingegangen ist, geht die Bestellung innerhalb von 2-4 Tagen auf den Versandweg. Die Kosten dafür liegen bei 5 Euro, die bei einem Bestellwert ab 80 Euro jedoch schon wegfallen. Wer im Ausland wohnt, muss tiefer in die Tasche greifen und rund 12 Euro locker machen.

Ich persönlich hatte meine Bestellung – bei Zahlung mit Paypal – innerhalb von 4 Werktagen bei mir zuhause liegen. Und kann mich daher nicht darüber beschweren.

Fazit Fuchsteufelswild

Ich bin von Fuchsteufelswild und deren Philosophie total begeistert und kann jedem, der diesen Geschmack an speziellen Labels mag, nur raten den Shop einmal anzusurfen. Spezielle Klamotten, für Jung & Alt. Natürlich kann auch ich nicht mit jedem Artikel etwas anfangen, dennoch findet sich immer etwas, wofür man Geld locker machen kann. Aktuell steht das Team vor einem Kollektionswechsel, weshalb es das ein oder andere Teil für einen schmalen Taler zu erhaschen gibt. Ich bin schon jetzt auf die neue Kollektion gespannt, auch wenn ich gerade den Leitspruch „Don’t hope, work hard“ einfach verdammt „heiß“ und einprägsam gefunden habe und insgeheim hoffe, dass dieser irgendwie, irgendwo und irgendwann wieder mit einfließen wird. Wie ihr seht, bin ich wirklich begeistert. Da versteht es sich fast von selbst, diesen Shop einmal in diesem Rahmen anzupreisen.

Hat man mal ein Problem mit der Bestellung. Sei es, weil sie einfach nicht angekommen ist oder etwas umtauschen möchte, kann man ganz einfach Kontakt via E-Mail oder Hotline aufnehmen und bekommt prompt eine Lösung serviert, die beide Seiten positiv aus der Kaufabwicklung gehen lässt.

PS: Alle Textilien werden vegan hergestellt. Tierschutz liegt den Jungs&Mädels sehr am Herzen. Mützen, Taschen, Ketten und Co. werden von ftw selbst hergestellt.

Bewertung 5 von 5 Anker - secretwriterin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.