Remington S 5500 überzeugt

Das Remington S 5500 bringt meine Haare in Form. Jaja, wer kennt es nicht. Man hat lange Haare und bekommt einfach nichts hin, weil sich diese ungezähmten Biester ohne Genehmigung einfach kräuseln usw. Nachdem ich beim Friseur meiner Wahl das erste Mal mit einem Glätteisen konfrontiert wurde, habe ich schnell Gefallen an diesem Stab gefunden und bin in das nächste Geschäft gerannt.

Design und Verarbeitung des Remington

Das Glätteisen von Remington ist wirklich sehr schmal und liegt dennoch gut in der Hand. Es ist weder zu lang, noch zu kurz. Das schlichte schwarz verpasst dem Eisen ein robustes und dennoch edles Design und muss somit nicht im Schrank verstauben. Auf der Oberseite ist das Label „Remington“, das LCD Display sowie eine LED-Leuchte, die beim einschalten leuchtet und sich bei genügend Hitze abschaltet, zu sehen. Seitlich ist der An-/Ausschalter, sowie die Plus-/Minustasten und die Transportverriegelung angebracht, womit man die Temperatur jederzeit zwischen 150-230° einstellen kann. Die Verarbeitung ist ebenfalls sauber. So sind weder spitze Kanten, noch poröse Stellen zu entdecken.

Handhabung
Wie bereits erwähnt, liegt das Remington S 5500 gut in der Hand und ist relativ schnell Einsatzbereit. Wie bei vielen Eisen üblich, riecht auch dieses Modell anfangs ein wenig eigenartig. Doch das legt sich mit der Zeit. Die angegebenen 15 Sekunden Schnellaufheizung kann ich zwar nicht zu 100% unterschreiben, aber es geht wesentlich zügiger, als es bei manch anderen Glätteisen der Fall ist. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mit der Linken Hand wirklich ungeschickt bin, wenn ich das Glätteisen dort halte, aber bislang bin ich durch das gute Handling noch nicht abgerutscht. Auch Verbrennungen blieben aus. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass der Griff – auch bei längerer Benutzung – in keinsterweise warm wird und gut isoliert ist.

Sonstige Erfahrungen
Da das Glätteisen bis zu einer Temperatur von 230° einstellbar ist, ist es durchaus auch für dickeres Haar zu empfehlen. Es wird nicht übermäßig heiß, verspricht aber trotzdem einen positiven Glättungseffekt, ohne das Haar dauerhaft zu schädigen. Ich habe es nun ca. 8 Monate in Benutzung und bislang sind keine nennenswerten Schäden der Haare aufgetaucht. Klar, wenn man das Glätteisen zu lange an einer Stelle ansetzt, dann kann da durchaus schon einmal etwas beschädigt werden. Aber ich denke, dass ist bei keinem Glätteisen anders. Da kann kein Hersteller etwas gegen tun. Das Display ist gut erkennbar und macht dank des blauen Lichtes im Hellen, aber auch im Dunkeln eine wirklich gute Figur. Praktisch an diesem Glätteisen ist die Transportverriegelung. So kann man das Glätteisen, mit einem verschieben des Knopfes, verriegeln um es bequem in jede Tasche zu verstauen, ohne dass das Eisen auf geht und beschädigt werden kann. So macht selbst Reisen mit dem Glätteisen viel Freude! Das Abkühlen der Platten geht genauso rasant, wie das Erhitzen. Ich persönlich hänge es dann gerne noch 2,3 Minuten aufgeklappt über den Türgriff und fahre damit augenscheinlich sehr gut, denn nach kurzer Zeit kann ich es bereits wieder in der mitgelieferten Tasche verstauen.

Apropro Glättung, ich habe gesehen, dass es dank der schmalen Platten des Remington S 5500 auch gut dazu geeignet ist, sich Locken zu machen. Die Anwendung ist durchaus ein wenig kompliziert, aber dafür gibt es bereits einige Videos im Internet, die als Tutorial wirklich hilfreich sein können. Da ich selber Locken habe, habe ich dies aber aktuell noch nicht selber ausprobiert.

Preis und Fazit
Aus der Not heraus habe ich den S5500 Haarglätter damals um knapp 40 Euro erworben. Ein stolzer Preis wenn man sich die aktuelle Preisentwicklung ansieht, denn momentan ist er bereits für rund 29 Euro zu erwerben. Amazon ist hierbei noch einer der teuersten Anbieter. Egal ob für 29 oder 40 Euro, wer ein zuverlässiges Glätteisen sucht, welches die Haare schont und nicht zerstört, der kann getrost zum Remington S 5500 greifen.

Bewertung 4 von 5 Anker - secretwriterin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.