Blogparade – Meine Top 5 Songs

Meine Top 5 Songs möchte ich euch an dieser Stelle nicht vorenthalten. Ich bin immer auf der Jagd nach schönen Blogparaden, sodass ich kurzer Hand auf den Blog von Sascha gestoßen bin. Dies ist nun also meine zweite Teilnahme an einer Blogparade. Bei der ersten habe ich euch ja bereits einige wichtige Tipps rund um die Erstellung des ersten Blogs verraten. Was kann mehr bewegen als Musik? Mir fällt ehrlich gesagt keine Antwort darauf ein und ich muss gleichermaßen zugeben, dass Musik mein Leben ist. Von singen halte ich mich, meine Nachbarn und Familie danken es mir, absolut fern. Ich lasse dann doch lieber singen. Aber bei mir spielt eigentlich ständig Musik rauf und runter. Dabei ist es fast egal aus welchem Genre sie stammt. Das sollte hier im Beitrag zu „Meine Top 5 Songs“ schnell klar werden.

Meine Top 5 Songs

Top 5: AnnenMayKantereit – Oft gefragt

Die Jungs aus meiner Heimat @ Norddeutschland haben es mir schon länger angetan, auch wenn die Texte oftmals sehr schwer im Magen liegen. Die Stimme hat unfassbaren Wiedererkennungswert und der Beat ist fast schon einzigartig. Man merkt einfach, dass die Jungs Straßenmusiker sind, die ihrer Linie, trotz dem Erfolg, treu bleiben.

Das Lied verbindet mich mit meiner Mutter, auch wenn AnnenMayKantereit hier vom Vater singt. Viele Höhen und Tiefen schweißen irgendwann zusammen.


Top 4: Alligatoah – Musik ist keine Lösung

Ein wenig „Rap“ darf bekanntlich auch nicht fehlen. Der Hype um Alligatoah ist recht lange an mir vorbeigegangen und ich dachte mir nur „Oh Gott, nicht noch so ein Cro-Verschnitt“. Irgendwann habe ich mir in Deezer mal eine Playlist angehört und bin seither total von seinen Texten begeistert. Der pure Sarkasmus in jedem einzelnen Track macht einfach unfassbar Spaß. Wer mit Sarkasmus nicht umgehen kann, der sollte vielleicht die Finger davon lassen. Schnell werden die Texte nämlich missverstanden.


Top 3: Marathonmann – Wo ein Versprechen noch was wert ist

Sympathische Band, die auch vor der Bühne absolut liebenswert sind. Ähnlich wie bei einer Top 2, habe ich die Jungs bereits mehrfach live erlebt und sogar ein Gläschen mit ihnen trinken dürfen nach dem Auftritt. Ich persönlich mag Bands sehr, die auf Kommerz einen Furz geben und sich nicht wie eine Diva anstellen. Bei der Vorband wird mit den Fans im Innenraum gefeiert und beim eigentlichen Auftritt geht die Kurve der Euphorie dann noch einmal steil nach oben.

Das Lied selber spricht mir aus der Seele. Diese ganzen Lügen, die Gewalt und die eiskalten Handlungen sind irgendwann genug. Der Text ist bombastisch und live einfach eine Sahneschnitte.


Top 2:  Broilers – Meine Sache

Meine absoluten Favoriten in der Oi-Szene sind und bleiben die Broilers. Ich konnte sie bereits mehrfach live erleben und freue mich schon jetzt auf das Jahr 2017. In Hamburg wird dann, gemeinsam mit Freunden, die Halle abgerissen. Hier sei gesagt: Entweder man liebt es, oder man hasst es. Einen Mittelweg gibt es nicht.

Aber warum genau dieses Lied? Tja, wer kennt es nicht? Es mischen sich immer wieder Leute in dein eigenes Leben ein, meinen es vielleicht ja auch nur gut. Aber: Mein Leben und somit auch meine Sache!


Top 1: Gestört aber Geil – Sonnenmädchen

Das Lied habe ich damals zu Beginn einmal gehört und seither begleitet es mich fast täglich durch das Leben. Es macht Luft auf Sommer, Sonne, Leben und passt perfekt zu Abende im Park, beim Grillen oder einfach  für Zwischendurch. Mein Sommerhit 2016!

Der Refrain ist und bleibt ein Ohrwurm schlechthin und verbindet mich zudem sehr mit meiner Freundin.


Wie bereits zu Beginn gesagt, ist das Genre hier absolut nicht relevant. Ich höre alles, was einen sinnvollen Text, sowie einen schönen Beat hat. Mit Ghetto-Rappern, Schlager und Klassik kann ich jedoch nichts anfangen. Wobei ich sagen muss: Zu einer ordentlichen Party gehört ab einem gewissen Punkt (Pegel) auch ein wenig Schlager dazu, oder was meint ihr?

IHR SEID GEFRAGT: Da ich ständig auf der Suche nach neuen Liedern und Interpreten bin, verratet mir doch gerne eure liebsten Songs/Interpreten. Ich höre mir alles super gerne einmal genauer an.

2 thoughts on “Blogparade – Meine Top 5 Songs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.