DIY: Katzenwiese für Wohnung und Balkon

Eine Katzenwiese für Wohnung und Balkon kann man ja auf diversen Seiten bereits fertig erwerben. Ich persönlich muss jedoch sagen, dass die Preise hier und da wirklich eine Frechheit darstellen. Vor allem wenn man bedenkt, aus was die Katzenwiese eigentlich besteht. Selbst wenn man ein Stück Rollrasen verarbeitet. Den bekommt man in einigen Baumärkten für wenig Geld regelrecht nachgeschmissen. Ich habe mich jedoch für Grassamen entschieden.

Da meine Fellnasen jedoch nun einmal Wohnungskatzen sind und ich Ihnen das leckere Grün nicht vorenthalten möchte, habe ich mich einfach mal durch die Weiten des Internet geklickt und kam dabei auf die Idee, die Katzenwiese für Wohnung Balkon einfach selber zu machen. Ja, einige sagen an dieser Stelle nun: Lass die Katzen raus, dann ersparst Du dir die Arbeit. Richtig! Aber ich lebe nun einmal mitten in Berlin und ganz ehrlich? Ich habe vor einigen Jahren bereits eine Katze verloren, weil ein Depp der Meinung war, er müsse mit 90 km/h durch eine 30er Zone fahren. Auf das bittere Ende muss ich hoffentlich nicht eingehen.

Was brauche ich für eine Katzenwiese? Ganz einfach!
Ich selber hatte noch ein altes Katzenklo herumstehen. Es gehen jedoch auch Tablettes mit einem hohen Rand, versiegelte Holzboxen oder ähnliches. Die Mindestmaße sollten 40cm sein, damit sich die Katze reinlegen kann. Ganz wichtig ist die Erde. Hier kann man handelsübliche Blumenerde nehmen. Jedoch bietet sich auch Kräutererde an. Die Kräutererde ist deutlich feiner und die Samen können vernünftig aufkeimen.

Und zum Schluss benötigt man? Na? Natürlich die Samen für die Katzenwiese. Ich habe mich hier für dreierlei Samen entschieden, da ich nicht nur hohes, dickes Katzengras, sondern auch feines Gras, sowie Katzenminze vereinen wollte. Dabei bin ich auf diese günstige Kombination gestoßen. Somit hatte ich frei Fliegen mit einer Klappe: Katzengras + Wiesenlieschgras + Katzenminze.

Fassen wir noch einmal zusammen:

Katzenwiese für Wohnung und Balkon

Die Aussaat und Stellplatz der Katzenwiese
Die Box wird bis zum Rand mit Erde gefüllt. Ich habe unten normale Blumenerde drin und oben die besagte Kräutererde. Der Rand der Toilette ist sehr hoch und unten benötigt man die Kräutererde ohnehin nicht. Anschließend habe ich die dreierlei Samen großzügig auf der Erde verteilt und ein wenig mit weiterer Erde bedeckt. Ein festdrücken ist hier nicht notwendig. Solltet ihr andere Sorten nehmen, so entnehmt aus der Anleitung bitte, wie die Samen gesät werden.

Um die Samen stets feucht zu halten, habe ich mir eine kleine Sprühflasche zur Hilfe genommen. Mit einem Gefäß, wie beispielsweise einer Gießkanne, kann es passieren, dass die Samen schwimmen und die Katzenwiese nicht gleichmäßig wird. Anfangs habe ich zwei Mal am Tag die Sprühflasche genommen und die Erde gut angefeuchtet.

Die zukünftige Katzenwiese sollte hell und warm stehen, daher bietet sich die Aussaat im Frühling-Sommer sehr gut an. Achtet aber bitte darauf, dass sie nicht dauerhaft der Sonne ausgesetzt sind. Wichtig ist auch, dass die Fellnasen davon ferngehalten werden. Mein Kater beispielsweise erfreute sich am buddeln, was natürlich weniger schön ist. Somit war die Küche vorerst Sperrzone für alle drei.

Katzenwiese für Wohnung und Balkon - Lui und Cookie
Ich habe rund 1 Woche gewartet, ehe die ersten Halme gesichtet werden konnten. In der Regel dauert es jedoch zwischen 10 – 14 Tage. Da die Halme des Katzengras dick und recht lang werden, habe ich diese stets mit einer Schere gekürzt, damit die beiden anderen Samen sich entfalten können.

Nach circa 3 Wochen war es dann endlich so weit und die Fellnasen konnte auf die Katzenwiese für Wohnung und Balkon losgelassen werden. Ich habe eine große Balkontür mit einem französischen Balkon, sodass die Katzenwiese super vor die Tür passt. Da scheint nicht dauerhaft die Sonne und wenn, dann können die Katzen in der Wiese ein „Sonnenbad“ nehmen.

Pflege der Katzenwiese
Grundsätzlich sollte man die Wiese regelmäßig gießen, damit das Gras nicht braun wird. Auch sollte man hin und wieder die Halme kürzen, damit überall genug Licht hinkommen kann. Richtung Winter, sollte die Katzenwiese so lange überleben, können die Halme dennoch relativ braun werden. Entweder man entnimmt die braunen Flecken, oder versucht es mit einer weiteren Aussaat an dieser Stelle. Dabei sollte die Katzenwiese für Wohnung und Balkon wieder vor den Katzen geschützt werden.

Katzenwiese für Wohnung und Balkon

Fazit der Katzenwiese für Wohnung und Balkon
Ich muss sagen, dass das Do it Yourself – Projekt wirklich gut angekommen ist. Man hat eigentlich wenig Aufwand und dennoch ein schönes Ergebnis. Während der Kater Lui und die kleine Cookie eher weniger Naschkatzen sind, sehe ich Milou sehr häufig an den einzelnen Halmen knabbern. Seit drei Tagen hat der Kater es jedoch für sich als Schlafplatz entdeckt. Als Milou heute Früh das Ausmaß sah, konnte man ihr den Schock regelrecht im Gesicht ansehen. Ich bin gespannt wie sich das Gras entwickelt und ob es noch einmal Standfestigkeit zeigen oder als platte Wiese das Dasein fristen wird.

Wer es noch einfacher haben möchte, der holt sich aus dem Baumarkt seines Vertrauen einfach ein kleines Reststück vom Rollrasen. Viele Baumärkte geben es für wenig Geld ab.

Kleiner Hinweis zum Schluss: Es kann passieren, dass die eine oder andere Katzen die Wiese als Katzentoilette nimmt. Meine haben es Gott sei Dank nicht, aber da ist ja jede Katze unterschiedlich.

Günstige Alternativen:

One thought on “DIY: Katzenwiese für Wohnung und Balkon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.