Brandnooz Box August 2016 – Unboxing

Die Brandnooz Box August 2016 ist da. Doch kann die Box in diesem Monat überzeugen? Luft nach oben war ja im Juli durchaus möglich. Mein Schrank mit Bier und Essig läuft bald über und de Vorfreude lag komplett auf der Box im August. Ob ich endlich meine gewünschte Abwechslung erhalte? Das seht ihr heute hier. Eines sage ich jedoch schon einmal vorweg: Geschmäcker sind verschieden!

Brandnooz Box August 2016 - Getränke

Tran Quini 250ml x2 – 1,39 EUR
Die Entspannung unter den Getränken. Wer mal eher entspannen, statt pushen möchte, der greift zu den Dosen von Tran Quini. Anders als herkömmliche Energydrinks, weisen diese hier eher Grünen Tee und Kräuter auf. Insgesamt gibt es 5 Sorten, gleich zwei kommen mit der Brandnooz Box an. Bei der grünen Dose kann man den grünen Tee leicht erahnen, wirklich intensiven Geschmack kann man jedoch nicht erwarten. Es schmeckt leider sehr wässrig. Blau schlummert noch im Kühlschrank.

TH. König Zwickl 330 ml – 0,67 EUR
Wie soll es auch anders sein. Auch in dieser Box ist wieder ein dunkles Bier enthalten. Dieses Mal das Kellerbier von TH.König. Die Flasche sieht recht edel aus und erinnert an Astra. In einer ruhigen Minute werde ich es mal kosten. Ich weiß jedoch schon gar nicht mehr wohin mit dem ganzen Bier aus den vergangenen Boxen.

Gallo Family Cabernet Sauvignon & Chardonnay 187 ml – 1,29 EUR
Der Wein ist leider weniger mein Geschmack. Mir ist er leider zu essrig. Der Cabernet findet bei meiner Mutter ein neues Zuhause und wird dort beim nächsten Bad geschlürft. Für mich leider durchgefallen.

MAOAM Sauer Kracher 175 g – 0,99 EUR
Mal wieder etwas für meine Freundin. MAOAM geht schließlich immer. Mir persönlich sind sie einfach nicht sauer genug. Wenn mit „sauer“ geworben wird, sollte man dies auch so einhalten. Dennoch hielt die Tüte nicht wirklich lange bei uns.

Zimbo Beef Jerky Sweet Chilli 25 g – 1,99 EURBrandnooz Box August 2016 - Naschen
Auf einer Veranstaltung habe ich die Zimbo schon einmal probiert und kann diese nun mit ruhigem Gewissen in den Müll schmeißen. Es ist einfach nicht unser und wird auch nicht noch einmal probiert. Hier warten wir wirklich sehr enttäuscht.

Snatt’s Mediterraner Snack – Tomate/Oregano 120 g – 1,59 EUR
Egal ob diret aus der Tüte oder mit ein wenig Schinken und Käse belegt, die Brot-Snacks sind wunderbare Knuspereien für Zwischendurch und konnten ebenfalls nicht lange im Schrank überleben. Empfehlenswert.

Merci Schokolade Burbon-Vanille 100 g – 1,39 EUR
Schon oft habe ich die in der TV-Werbung gesehen und wollte sie mal probieren. Mir sind sie jedoch wirklich zu teuer. Nun war sie in der Box enthalten, was mich wirklich gefreut hat. Insgesamt eine runde Sache, auch wenn Burbon doch weniger was für mich ist. Dennoch sehr zartschmelzend, wie man es eben von Merci kennt.

Brandnooz Box August 2016 - Lebensmittel

Hengstenberg Minze Essig 500ml – 2,69 EUR

Ich glaube, diesen Essig hätte ich mir selber wohl nie gekauft. Somit stehe ich nun da und denke mir: Wo passt der wirklich zu? Ich weiß es wirklich nicht. Gerade mit Salat kann ich es mir absolut nicht vorstellen. Wer eine Anregung hat -> Ab in die Kommentare damit 🙂

Sofko Ajvar 350 g – 1,99 EUR
Auch hier wusste ich nichts mit anzufangen, konnte jedoch aus dem Internet fischen, dass er sowohl als Soße für Nudeln, Reis und Co. aber auch für Fleisch oder als Brotaufstrich verwendet werden kann. Auch wenn „scharf“ auf dem Glas steht, ich würde es eher in die Kategorie „Würzig“ stecken. Scharf ist jedoch etwas anderes.

 

 

Brandnooz Box August 2016

Ja, was soll ich sagen. Seit den letzten Boxen sage ich immer und immer wieder: Vielleicht hat die nächste Box ja ein „WoW“ für mich übrig. Leider sind auch diese Produkte nun keine wirklichen Highlights und zudem sehr Getränkelastig. Ich weiß absolut nicht mehr wohin mit den Bieren und auch meine Ecke mit Essig füllt sich, ohne das ich ein Produkt wirklich aufbrauchen kann. Mir kam es auch so vor, als wenn dieses Mal wirklich wenig Artikel enthalten waren, dafür leider 4 Produkte von zwei Marken. Das möchte mir absolut nicht einleuchten. Schade! Bis Ende des Jahres gebe ich der Box noch Zeit, andernfalls werde ich mich wohl verabschieden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.