Liebster Award – Sei auch Du dabei!

Mit einer kleinen Verzögerung möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei Annie für die Nominierung bedanken. Unterschiedlicher könnten unsere Blogs gar nicht sein, umso erfreuter bin ich über den „Liebster Award“. Nur zu oft vergessen wir als Blogger, dass auch über dem Tellerrand hinaus spannende Themen, schöne Blogdesigns und nette Menschen zu finden sind. Warum nicht mal andere Bereiche kennenlernen? Annie, oder auch bekannt unter Mademoiselle Chou, beschäftigt sich hauptsächlich mit den Themen Beauty & Mode und nimmt euch mit auf ihre ganz persönliche Reise.

Wie es sich für den „Liebster Award“ gehört, hat uns Annie 11 Fragen gestellt, die ich hiermit gerne beantworte:

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Ich habe einige Jahre als Redakteurin im elektronischen Sport gearbeitet und habe so den Spaß am Schreiben für mich entdecken können. Diese ehrenamtliche Tätigkeit hat mir weitere Türe und Tore geöffnet, sodass ich für bekannte Onlineshops diverse Produktbeschreibungen verfassen durfte, aber auch die ersten Produkttests trudelten relativ schnell ein. Da lag es für mich nahe einen eigenen Blog auf die Beine zu stellen. Webspace, Domain, WordPress, Templates und Co. waren schon lange keine Fremdwörter mehr für mich, sodass 2012 mein erster Blog online ging. Ich habe viel Zeit investiert, bis mein Blog notgedrungen offline ging. Mein damaliger Hoster hat Insolvenz angemeldet und sowohl mein Blog als auch meine Domain war von der Bildfläche verschwunden. Gefrustet wie ich war, habe ich dann 1 1/2 Jahre pausiert, ehe ich mit neuer Domain und neuem Blog online ging. Die Anfangszeit ist nun steinig und schwer, aber dennoch eine positive Herausfoderung.

2. Was zeichnet deinen Blog besonders aus?
Mein Blog steckt voller Ehrlichkeit. Ich rede kein Produkt schön, wenn es das Produkt nicht verdient. Wozu auch? Auch ich möchte als Leser über positive und negative Erfahrungen informiert werden und keinen Artikel lesen, der aus der Feder oder den Vorgaben des Herstellers kommt. Zudem mache ich mir keinen Stress, passt es zeitlich nicht, so schreibe ich einfach keinen Artikel. Vom Artikelkauf halte ich ebenso wenig. Wer Ehrlichkeit und Persönlichkeit schätzt, der wird wissen, was ich meine.

3. Gibt es etwas worüber du gerne bloggen würdest, es aber noch nicht getan hast?
Jeder Blogger hat Themen, die er bisher nicht angerührt hat. Oftmals passen sie einfach nicht zum Hauptblog und für einen Nebenblog fehlt einfach die Zeit. Ich persönlich würde gerne mehr zum Thema „Bloggen“ oder „Katzen“ verfassen, jedoch passt zweiteres absolut nicht zu einem Blog, der hauptsächlich Produktteste behandelt. Für einen weiteren Blog fehlt mir einfach die Zeit, da ich einer ganz normalen Arbeit nachgehe und in einer Beziehung bin.

4. Was inspiriert dich?
In erster Linie inspirieren mich neue Produkte, oder eben Produkte, die ich im alltäglichen Gebrauch nutzen kann. Ich teste wirklich gerne Artikel und freue mich immer über die wunderbaren Anfragen, die mich erreichen. Natürlich inspirieren einen auch andere Blogs und motivieren mich. Aber auch Freunde und Bekannte sind eine Inspirationsquelle, denn im persönlichen Gespräch kommt man auf neue Produkte, Ideen und Co.

5. Worauf achtest du beim bloggen?
Ich achte sehr auf meine ehrliche Meinung, aber das sagte ich ja bereits. Natürlich spielt auch die Rechtschreibung eine große Rolle. Wenn ich mir so manch Blog ansehe, wo es nur so wimmelt vor wirklich fatalen Rechtschreibfehlern oder ein Komma und Punkt den Katzen zum Fraß vorgeworfen wurden, dann verliere ich schnell die Lust und kann dem Schreiber keinen Satz davon abkaufen. Flüchtigkeitsfehler begeht jeder!

6. Was ist dein Rezept gegen eine Schreibblockade?
Ein wirkliches Rezept habe ich nicht. Ich setze mich auch absolut nicht unter Druck. Manchmal klappe ich voll motiviert den Laptop auf, sobald ich jedoch die ersten zwei Zeilen verfasst habe, klappe ich ihn wieder zu. Da ich – wie gesagt – einer ganz normalen Arbeit nachgehe, sehe ich eine Schreibblockade nicht allzu eng. Wenn ich Freizeit habe, setze ich mich gemütlich mit einem Kaffee an den Laptop, versammle meine Fellnasen um mich und fange an zu schreiben. Nur wer ohne Druck arbeitet, der gelangt auch ans Ziel.

7. Wann bist du mit dir zufrieden?
Wirklich zufrieden bin ich wohl nie. Man kann im Leben immer etwas besser machen, genauso ergeht es mir auch mit dem Blog. Aber hey, das Leben ist zu kurz, um ständig unzufrieden zu sein. Daher bin ich aktuell auch dabei und versuche eine Art Zufriedenheit zu erreichen, wenn ich am Tag das geschafft und erledigt habe, was ich mir gedanklich notiert habe.

8. Wenn du nicht gerade bloggst, machst du …?
Dann gehe ich arbeiten, probiere neue Koch- oder Backrezepte aus, treffe mich mit Freunden oder gehe ins Kino. Aber auch ein „Gammeltag“ auf dem Sofa muss in der Woche drin sein. Wie ihr seht, unterscheide ich mich da nicht sonderlich von der Masse.

9. Deine 3 liebsten Blogs?
Da musste ich nun tatsächlich mal in mich gehen und die Bookmarks durchstöbern. Ich bin in meiner Freizeit auf einigen Blogs unterwegs, jedoch bisher nicht vollkommen etabliert. Dennoch habe ich 3 interessante Blogs, die ich an dieser Stelle gerne mit euch teilen möchte. Ein Blog, den ich relativ frisch in meinen Bookmarks habe ist „Bloody testet„. Sie berichtet ebenso über neue Produkte und bleibt dabei ehrlich. Im Bereich „Fotografie“ gefällt mir „Katzenauge“ wirklich sehr gut. Authentisch und ich habe von dort schon interessantes Zubehör, sowie Tipps&Tricks rund um die Fotografie mitnehmen können. Der dritte Blog im Bunde ist der ViNi Blog. Dort gibt es nicht nur interessante Gewinnspiele, sondern auch viele Informationen zu Produkten und Co.

10. Was war der bisher beste Moment deines Lebens?
Das ist tatsächlich eine Frage, die ich nicht aus dem stehgreif beantworten kann. Man hat immer irgendwelche schönen Momente im Leben, aber ein wirklicher WoW-Moment will mir beim besten Willen nicht einfallen 🙂

11. Was erwartest du dir vom „Liebster Award“?
Erwartungen sind ja immer so eine Sache, aber ich erhoffe mir, dass ich neue und tolle Blogs kennenlerne und meinen Horizont erweitern kann. Ich bin niemand, die anderen keinen Erfolg gönnt und so wenig wie möglich mit anderen in den Austausch kommt. Ich möchte neue Inspirationen sammeln, mich auch über den Award hinaus austauschen und vielleicht wird der ein oder andere Blog schon bald ein weiterer Lieblingsblog für mich? 🙂


Meine Nominierten:

An dieser Stelle möchte ich niemanden nominieren, der kein Interesse oder einfach keine Zeit hat. Wer also gerne einmal am „Liebster Award“ teilnehmen möchte und weniger als 300 Follower sein Eigen nennt, der kann sich gerne per E-Mail (secret_writer@gmx.de) melden oder mir einen Kommentar hinterlassen.


Meine 11 Fragen an die Nominierten:

  1. Was sind deine Auswahlkriterien für ein Blogdesign?
  2. Deine 3 liebsten Plugins für den Blog?
  3. Planst du deine Beiträge im Voraus? Falls ja, nutzt du einen Kalender o.ä.?
  4. Was kann dich als Leser an einen anderen Blog binden?
  5. Wie sieht der perfekte Start in den Tag für dich aus?
  6. An welchem Tag hattest du die meisten (echten) Besucher und was hat den Ansturm ausgelöst?
  7. Mit welchen Mitteln machst Du deinen Blog bekannter?
  8. Wann bloggst Du am liebsten? (Arbeit, Bett, Couch, Unterwegs – Und warum?)
  9. Nenne uns 2 deiner größten Marotten
  10. Weiß dein Umfeld von deinem Blog und wie reagieren sie darauf?
  11. Hast Du schon einmal Geld für Werbung, Follower oder ähnliches bezahlt? Wenn nein, warum nicht?

Die Liebster Award Regeln

  1. Bedanke dich bei der- bzw. demjenigen, die/der dich nominiert hat. (Mit Verlinkung zu dem jeweiligen Blog)
  2.  Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 3,5, 8 oder 11 weitere Blogger mit weniger als 300 Followern für den „Liebster Award“
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen
  5. Schreibe diese Regeln in deinen „Liebster Award“-Beitrag
  6. Kopiere eines der „Liebster-Award“-Logos in deinen Beitrag

2 thoughts on “Liebster Award – Sei auch Du dabei!

  1. Hallihallo liebe Rena,
    es freut mich wirklich sehr das du mein Blog bei dir erwähnst 🙂 Vielen lieben Dank 🙂 Ich lese bei dir auch sehr gern.
    Vor etwa einen Jahr habe ich auch bei Mein Liebster Award mitgemacht, und habe dadurch viele tolle Bloggerinnen und Blogger kennengelernt.
    Ich bin mir sicher, das deine Leser von damals wieder zu dir finden 😉 Mit mir hast du aber eine neue Leserin 🙂
    Liebe Grüße
    Vika

    View Comment
    1. Hey Vika,

      vielen lieben Dank. Das freut mich natürlich sehr 🙂

      Mittlerweile sind die Awards scheinbar nicht mehr allzu beliebt und jeder war bereits vermehrt irgendwo vertreten. Aber gerade die Erwähnung anderer Blogs mache ich sehr gerne.

      Lg

      View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.