[WERBUNG] Huawei p8 lite 2017 Unboxing und Ersteindruck

Herzlich Willkommen beim Huawei p8 lite 2017 Unboxing! Aktuell darf ich das Smartphone für DieInsider auf Herz und Nieren testen. Die ersten Tage sind bereits ins Land gezogen und ich konnte erste Testversuche starten. Selbstverständlich möchte ich euch an dieser Stelle meinen ersten Eindruck mitteilen und euch zeigen, was der chinesische Hersteller namens Huawei uns da feines liefert. Hierfür habe ich mein allererstes Unboxing-Video für euch aufgenommen, welches ich euch nicht vorenthalten möchte:

Huawei p8 lite 2017 Unboxing

Aber kommen wir an dieser Stelle einmal zu meinem ersten Eindruck und den ersten Testläufen. Kann Huawei tatsächlich halten, was sie versprechen? Wir werden es schon bald erfahren! 

Aussehen & Haptik
Ausgepackt, kommt die Schönheit ans Tageslicht. Das auf Hochglanz gebrachte Design ist nicht nur zeitlos und elegant, sondern auch modern. Sowohl die Vorder- als auch die Rückseite sind mit Glas ummantelt und wirken in der Hand sehr angenehm. Natürlich muss man in diesem Fall in Kauf nehmen, dass jeder Fingerabdruck zu erkennen ist. Ein kleines staubfreies Brillenputztuch wird ggf. dein neuer treuer Begleiter sein!

Die Verarbeitung selber wirkt sehr hochwertig und robust und die abgerundeten Glasfronten verschmelzen förmlich mit dem Rahmen. Dies gefällt mir deutlich besser, als bei zuvor verwendeten Smartphones. Da wird sich nur schwer ein Krümelchen in die Ritzen verirren können. Die Front kommt ohne jegliche Tasten aus, was mehr Spielraum für das Display bedeutet. Die Tasten verstecken sich nämlich auf der rechten Seite des Huawei p8 lite 2017, während der Fingerdrucksensor auf der Rückseite zu finden ist. Das mit dem Sensor ist so eine Sache, denn dieser ist auf einer Höhe angebracht, wo man sehr leicht ankommt und somit – ohne das es gewollt ist – das Handy entsperrt. Klar, das wird eine reine Gewöhnungssache sein, dennoch wäre eine andere Stelle deutlich angenehmer gewesen. Die meisten Handys verstecken den Sendor beispielsweise auf der Vorderseite des Handys.

Display und Kamera
Angesichts des 5,2 Zoll Displays war ich sehr baff, solch satte Farben und hochauflösende Grafik habe ich in diesem Preissegment nicht erwartet. Wer seine Augen schonen möchte, für den halten die Einstellungen einen Menüpunkt bereit, wo der Blauanteil reduziert werden kann. Ich habe mir einmal den Spaß erlaubt und habe ein HD 4K Video sowohl mit dem Huawei p8 lite 2017 als auch mit dem iPhone 7 Plus abgespielt. Während das iPhone hier bei den Lichtverhältnissen und der Schärfe glänzt, sind die Kontraste des Huawei deutlich schöner. Aber mache Dir doch einfach ein eigenes Bild:

Die Kamera ist eines der wichtigsten Elemente für mich. Keine Frage: Es entstehen bereits ohne Voreinstellungen gute Fotos und auch die unterschiedlichen Filter – die das iPhone bereits seit langer Zeit integriert hat – sind beim neuen Androit Nugat auch endlich vorhanden. Anfangs war ich der Meinung, dass der Kontrast der Kamera deutlich zu hoch sei und die Farben künstlich wirken lässt. Jedoch täuscht das Display hier sehr stark. Wenn ich zwei gleiche Motive auf zwei unterschiedlichen Handys aufrufe und dagegenhalte, sah die Aufnahme des Huawei p8 lite 2017 sehr künstlich aus. Diese künstliche Ansicht verschwindet jedoch, sobald man die Bilder auf den Laptop lädt und dort noch einmal einen Vergleich startet. Ja, der Kontrast ist noch immer höher als beim LG G4, viele Farben kommen dadurch jedoch viel schöner zur Geltung. Anbei einmal der Vergleich:

Link: LG G4 | Rechts: Huawei p8 lite 2017

Speicherplatz und Dual-Sim
In diesem Fall heißt es: Entweder oder, denn beim Huawei p8 lite 2017 Unboxing zeigte sich, dass der Platz von 16GB internem Speicher absolut nicht ausreichend ist. Immerhin nimmt das Betriebssystem und die damit verbundenen vorinstallierten Apps bereits 7 GB in Anspruch. Somit bleiben einem ganze 9GB zum privaten Gebrauch. Wer das Smartphone ohnehin nur zum surfen und telefonieren nutzt, der dürfte mit dem Speicherplatz einwandfrei klarkommen. Ich persönlich benötige allein für all die Fotos und Spiele deutlich mehr als mir hier angeboten wird.

Nun stellt sich die Frage: Nehme ich eine SD-Karte dazu oder entscheide ich mich für eine Dual-Sim? Beides ist leider nicht möglich, denn der Dual-Sim-Slot ist zeitgleich der SLot für die SD Karte. Ich persönlich habe mich daher gegen die Dual-Sim entschieden und meine SD-Karte eingelegt. Somit bleibt mir genug Stauraum, um all meine Fotos abzuspeichern. Bei Amazon findet ihr eine gute Auswahl für MicroSD Karten, die vom Preis her sehr fair sind.

Leistung und Akkukapazität
Für mich steht die Leistung fast auf der selben Stufe wie die Kamera, denn wer meinen Beitrag zu AppLike kennt der weiß, dass ich auch gerne Games am Smartphone spiele. Immer einen PC unter den Arm klemmen, wenn ich das Haus verlasse, weckt doch nur unnötige Blicke *g* Daher habe ich mittlerweile einige Games angetestet und muss sagen: Ich bin überzeugt. Egal ob Rennspiel, CandyCrush oder Rollenspiele. Alle genannten Genres liefen hochauflösend und ruckelfrei. Wieder einmal konnte mich Huawei überzeugen! 

In Sachen Akku muss jedoch ein weiterer negativer Punkt Einzug halten, denn dieser ist kein Meisterwerk. Auch mein LG G4 musste ich bereits mehrfach am Tag aufladen, viel länger hält das Huawei leider auch nicht durch. Über den Tag komme ich nur knapp, sofern ich es minimal nutze und nur für E-Mails verwende. Sobald ich mein Nutzerverhalten erhöhe, muss ich bereits zur zweiten Tageshälfte wieder den Saft aufladen. Natürlich muss man sich hier den Preis vor Augen halten, immerhin bewegen wir uns „nur“ im mittelklassigem Preissegment, dennoch habe ich mir hier etwas mehr erhofft.

Fazit des Huawei p8 lite 2017 Unboxing
Wie ihr vielleicht schon herauslesen konntet, hat mich Huawei wirklich überrascht. Mit einer solch soliden Leistung habe ich absolut nicht gerechnet. Ehrlich gesagt, habe ich Huawei in meine Suche nach einem neuen Smartphone auch nie einbezogen. Kurz gesagt: Schande über mein Haupt! Wer nicht unbedingt sein Smartphone für Profifotos nutzen möchte und mit 5,2 Zoll mehr als zufrieden ist, dem empfehle ich das Huawei p8 lite 2017 definitiv! Der Preis von rund 220 EUR ist grandios und man bekommt ordentlich was in die Hand. Wer sich die technischen Details einmal genauer anschauen mag, der kann gerne diesen Amazon-Link nutzen.

One thought on “[WERBUNG] Huawei p8 lite 2017 Unboxing und Ersteindruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.