Leckerer Apfelkuchen Low Carb – Rezept

Wer mir auf Instagram folgt, der wird bereits ein Foto von einem leckeren Essen entdeckt haben. So ganz mit der Sprache bin ich ja noch nicht herausgerückt und möchte euch an dieser Stelle das leckere Rezept nicht mehr vorenthalten. Es handelt sich hierbei um einen wirklich leckeren Apfelkuchen, welchen ich im Internet gefunden habe. Ich habe ihn nach meinen Bedürfnissen und meinem Geschmack angepasst und hoffe, dass er euch ebenfalls so gut schmecken wird.

Für knapp 300 Gramm berechnet man:
Kohlenhydrate: 12 g
Kalorien: 750 kcal
Eiweiß: 45 g
Fett: 58 g

Je nach gewählten Zutaten wird der Kuchen selbstverständlich andere Kohlenhdratwerte haben. Am Besten ist es, ihr rechnet es euch direkt in einer App aus. Ich empfehle hierfür Lifesum (Android / iOS)

Leckerer Apfelkuchen Low Carb

Portionen3
Vorbereitungszeit10 minutes
Kochzeit30 minutes
Arbeitsaufwand40 minutes
Art Dessert, Frühstück, Snack

Zutaten

  • 120 Gramm Mandelmehl o. gemahlene Mandeln
  • 115 Gramm Butter (Süßrahm)
  • 50 Gramm Eiweißpulver (zB. Whey Vanille)
  • 50 Gramm Naturjoghurt
  • 50 Gramm Frischkäse Natur
  • 20 - 30 Gramm Xucker light
  • 4 Eier
  • 1 Großen Apfel (rot)
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Kl. Schluck Mineralwasser
  • Optional: Rosinen, Schlagsahne

Zubereitung

Schritt 1
Während Du die Bitter in der Mikrowelle (Optional: Top) flüssig werden lässt, wasche den Apfel gründlich ab und schneide ihn anschließend in kleine Scheibchen.
Schritt 2Ist die Butter ein wenig abgekühlt, starten wir mit dem Teig. Füge zur Butter nun den Naturjoghurt, Proteinpuler (zB Whey Vanille) und den Frischkäse hinzu und verrühre es zu einem glatten Teig. Keine SOrge, der Teig ist am Anfang der flüssig. Das gehört so.

Anschließend fügst Du nach und nach die Eier hinzu und schlage es schön schaumig. Gibst du alle Eier auf einmal hinein, wird der Teig oftmals nicht so schön fluffig.
Schritt 3Sobald der Teig gut durchgerührt ist, füge das Mandelmehl (oder gemahlene Mandeln) hinzu, genauso wie den Zimt, das Salz und das Backpulver. Auch ein Schlückchen Mineralwasser kann an dieser Stelle hinzugefügt werden, um den Teig am Ende noch fluffiger hinzubekommen.

Heize den Backofen schon einmal auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vor.
Schritt 4
Als letztes werden nun noch die Apfelstücke einfach untergehoben. Wer will, der kann noch ein paar Rosinen untermischen.

Der Kuchen kommt nun in eine kleine Form (ca. 20 Zentimeter). Ob rund oder eckig bleibt dir überlassen. Ich habe dafür eine 23cm lange Auflaufform genommen. Die Form vorher gut fetten, damit später nichts vom leckeren Kuchen kleben bleibt.
Schritt 5 leckerer Apfelkuchen Low Carb Kuchen
Gebacken wird der leckere Apfelkuchen Low Carb nun für ca. 25 - 30 Minuten bei 180 Grad. Ist er oben gleichmäßig braun, kann er aus dem Ofen geholt werden und ein wenig abkühlen.

Viel Spaß beim backen und vor allem: Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.