Secret Writerin

Hinter Secret Writerin versteckt sich eine 28-jährige Schreiberin, die bereits seit ungefähr 12 Jahren ihr Unwesen im redaktionellen Bereich treibt. Aber fangen wir einmal ganz von vorne an.

Aufgewachsen in einem kleinen, verschlafenen Dörfchen in Schleswig-Holstein und die Freizeit mit 14 Jahren lieber mit Freunden auf dem Bolzplatz verbracht, entdeckte sie durch Zufall das große Interwebs. Natürlich waren ein Super Nintendo, Gameboy und eine Playstation 1 ein netter Zeitvertreib, jedoch nur dann, wenn der Bolzplatz dem anhaltenden Dauerregen nicht mehr Stand hielt. Zugegeben, auch der Commodore 64 der Eltern war alles andere als zeitgemäß und an Internet war bei dieser Kiste noch nicht zu denken.

Secret Writerin RenaEines Tages kam der Wandel und ein zeitgemäßer Computer hielt Einzug. Konfirmation sei Dank! Die erste E-Mailadresse war schnell angelegt, wofür auch immer. Es vergingen noch weitere 2 Jahre, bis sie durch Freunde in den Bann des Gaming-Bereiches gezogen wurde. Wie ein Sog kam es ihr vor und schneller als gedacht, steckte sie bereits im ersten Counter-Strike 1.6 Match. Bereits vor dem ersten „großen“ Lan-Event – The Summit in Osnabrück – sammelte sie erste Erfahrungen im redaktionellen Bereich. Neben Aliengaming, schrieb sie auch für das damalige Female Team von w4sp fleißig Berichte und legte Coverages an. Später folgten namhafte Projekte wie ESC Gaming, causeWecan, planetpod, GameRebell und Co. Die erste große Coverage zur „The Summit“ wurde Wochen zuvor akribisch vorbereitet und während den eigenen Team-Matches auf der LAN in Schuss gehalten.

Doch der Gaming-Bereich war noch nicht alles. Ein weiteres Steckenpferd entdeckte sie in den Bereichen SEO-Optimierung, dank einem privaten Blog, sowie in dem verfassen von Produktbeschreibungen für namhafte Versandhäuser. Als kleines Schmankerl obendrauf verschrie sie sich auch Produkttests, wobei die Palette hier nicht klar zu definieren ist. Alles was ihr in die Hände kommt, wird auf Herz und Nieren getestet, bewertet und niedergeschrieben.

Seit rund 4 Jahren wurde die Maus nun an den Nagel gehängt und der eSport selber ist kein aktiver Teil mehr. Dafür liegt der Fokus aktuell bei Produkttests und Beschreibungen aller Art.

Aber warum ist ein roter Anker auf der Webseite zu finden? Das hat doch gar nichts mit „Secret Writerin“ zu tun! Richtig, es hat mit dem Namen selber absolut nichts zu tun, jedoch mit der Herkunft. Sie ist nun einmal ein „Fischkopp“ und steht sehr gerne dazu. Die Farbe rot ist erfrischend, verleiht Lebensfreude und könnte nicht oft genug vorkommen.

Kontakt zur Secret Writerin

Wer mehr über die Person hinter diesem Blog erfahren möchte oder Fragen hat, der nutzt einfach die Gelegenheit und kontaktiert sie einfach.

Kontaktformular

One thought on “Secret Writerin

Comments are closed.